GEW München startet in der Tarifauseinandersetzung Postkartenaktion für Eltern

TvÖD Meldungen

Die Eltern von kleinen und schulpflichtigen Kindern waren und sind in der Corona-Pandemie aus mehreren Gründen besonders belastet. Und jetzt auch noch die Tarifauseinandersetzung! Doch bessere Arbeitsbedingungen von Pädagoginnen kommen letztlich auch den Familien zu Gute. Deshalb rufen wir von der GEW gerade auch die Eltern auf uns solidarisch in dieser schwierigen Situation zu unterstützen.

Dazu gibt es bei uns eine Postkarte mit der sich Eltern mit uns gegenüber den Arbeitgebern solidarisieren können. Darauf heißt es:

Wir als Eltern haben gerade in den letzten Monaten hautnah erlebt, wie unverzichtbar eine zuverlässige und gute Kinderbetreuung für uns ist. Wir möchten, dass eine gute Betreuung unserer Kinder auch in Zukunft gesichert ist! Dafür braucht es genügend qualifiziertes und motiviertes Personal.
Dass die Bereitschaft des Personals, Sparmaßnahmen auf ihren Rücken austragen zu lassen, an Grenzen stößt, können wir als Eltern gut nachvollziehen: Selbst unter schwierigsten Bedingungen (Personalmangel, Corona-Maßnahmen ...) zeigen sie unermüdlichen Einsatz. Dem muss auch eine finanzielle Anerkennung folgen!
Klatschen reicht nicht! Bildung ist mehr wert!

Wir als betroffene Eltern fordern Sie daher auf:  
Hören Sie auf, die Verhandlungen zu blockieren!  
Legen Sie ein vernünftiges, verhandelbares Angebot vor!  
Wir bitten Sie:  
Zwingen Sie das Kita-Team unserer Kinder nicht in den Streik!

Mit erwartungsvollen Grüßen



(c) 2021 GEW Stadtverband München
Kontakt
Impressum
Datenschutz
GEW Stadtverband München
Neumarkter Straße. 22
81673 München
Tel.: 089 -544081-50
Fax: 089 - 544081-22
E-Mail: info[at]gew-muenchen.de
S-Bahn Leuchtenberg Ring S1, S2, S4, S6, S8, Fußweg 5 Min
Einsteinstraße Bus 59, 149, 9410, X30, N74 Tram 19
Ampfingstraße Tram 31, N19, Bus 59
Content Management System:
typo3 - http://www.typo3.org