Chronologie

13.07.2018 Aktion bei Real am Freitag den 13.
Im July 2018 am Freitag den 13., dem regelmäßigen Aktionstag gegen Arbeitsunrecht, führte der AK Union Busting der GEW München eine kleine Protestaktion gegen Real durch. Vor dem Einkaufszentrum wurde auf die miesen Arbeitsbedingungen und die Bekämpfung der Mitarbeitervertretung aufmerksam gemacht. Unterstützt von ver.di-Kollegen wurden 200 Flugblätter verteilt, die auf sehr positive Resonanz, bis auf einen aggressiven Zwischenfall, stießen.

13.04.2018 Aktionstag bei Nordsee am Hauptbahnhof

01.01.2018 Der AK Union Busting hat nun eine eigene e-mail-Adresse:  ak-ub(at)gew-muenchen.de

13.10.2017 Veröffentlichung der Checkliste zum Union Busting und zugehörige Pressemitteilung der GEW München zum Aktionstag Schwarzer Freitag. Die Aktion arbeitsunrecht hat sich vorgenommen, den augenzwinkernden Aberglauben in der deutschen Arbeitswelt rund um Freitag, den 13. zu nutzen. Wir wollen den Schwarzen Freitag als Widerstandstag der arbeitenden Bevölkerung etablieren. https://aktion.arbeitsunrecht.de/de/freitag13

13.10.2017 DDS-Veröffentlichung der Checkliste des AK Union Busting

15.06.2017 DDS-Artikel mit der Solidaritätserklärung des AK UnionBusting und der GEW München im Juli 2017

24.05.2017 Auf dem Treffen des Arbeitskreises wird beschlossen sich zukünftig jeden 3. Mittwoch im Monat im Gruppenraum bei der GEW Bayern um 18 Uhr zu treffen.

07.03.2017 Konstituierende Sitzung des AK "Union Busting" und zugehöriger DDS-Aufruf (DDS 2/2017 Seite 26)

13.01.2017 Freitag der 13. Aktion: Median-Kliniken - Jetzt schlägt's 13!  bei ATOS Klinik München, Effnerstr. 38
AK-Mitglieder nehmen Teil (Weitere Informationen: https://aktion.arbeitsunrecht.de/de/freitag13/Januar2017/median)

06.01.2017 Redaktionsschluss für die DDS (Mitgliederzeitung GEW Bayern) in der der Aufruf zur Gründungsveranstaltung untergebracht wird.

03.12.2016 Treffen einiger Aktiver zur Vorbereitung der Gründung des AK.

07.11.2016 Mitgliedervollversammlung der GEW München. Die Idee eines AK der GEW München wird auf der Mitgliederversammlung durch einen Kollegen vorgestellt. Die Mitgliederversammlung folgt dem Antrag einen solchen AK einzurichten mit überwältigender Mehrheit und demonstriert so breite Unterstützung für das Vorhaben und die Einsicht in die Dringlichkeit entsprechenden Engagements.