Protest gegen Horror-Jobs im Einzelhandel + Flyer-Aktionen am 13.12.19

Macht mit beim Schwarzen Freitag13 gegen Horror-Jobs im Einzelhandel! Die Konsum-Propaganda rund um das Weihnachtsfest ist zutiefst verlogen. Die Idylle vom frohen Konsum-Fest gilt offensichtlich nicht für die meisten der 3,1 Mio. Einzelhandels-Beschäftigten in Deutschland.

Am 13.12. sind deshalb bereits Aktionen in Berlin, Heidelberg, Köln, Magedburg, Marburg, Plauen, Siegen und Wernigerode geplant. (Aktionsübersicht: https://arbeitsunrecht.de/termin/schwarzer-freitag13-fuer-den-einzelhandel/)

Um auch dabei zu sein, braucht Ihr nur unsere Flyer herunterladen und an  Beschäftigte im Einzelhandel, Kund*innen und Passanten zu verteilen.

Die Flyer für die Beschäftigten weisen die Kolleg*innen auf unsere Umfrage über die Arbeitsbedingungen im Einzelhandel hin: https://arbeitsunrecht.de/umfrage-arbeit-und-ausbeutung-im-einzelhandel/ Bitte ab sofort in Umlauf bringen!

Auf der Materialseite steht außerdem bereits der Aktionsflyer für den Schwarzen Freitag13 bereit. Ihr könnt damit auch Werbung für den Aktionstag machen und ihn schon jetzt an Kolleg*innen und Freunde verteilen.

Alle Downloads hier: https://aktion.arbeitsunrecht.de/de/material


X Aktionstag Freitag, 13. Dezember 2019 zum Einzelhandel. Warum?
X Was wollen wir? Unsere Forderungen für den Einzelhandel
X Was ist geplant? Aktionsübersicht
X Bisherige Aktionstage: Was geschah?


Bis auf weiteres trifft sich der AKUB sporadisch.

Für infos bei ak-ub(at)gew-muenchen.de anzufragen.