Die Fachgruppe Hochschule und Forschung der GEW lädt zum #IchBinHanna-Lesekreis

Meldungen Fachgruppe HochschuleForschung

Die Fachgruppe Hochschule und Forschung der GEW lädt zum #IchBinHanna-Lesekreis in die Leopoldstr. 11 (Raum 3.09)! in vier Sitzungen besprechen wir unter verschiedenen Themenschwerpunkten das 2022 bei Suhrkamp erschienene Buch #IchBinHanna.

Prekäre Wissenschaft in Deutschland von Amrei Bahr, Kristin Eichhorn und Sebastian Kubon. Diskutiert werden soll aber mehr als nur ein Text: Es geht um die konkreten Arbeits-, Lehr- und Lernbedingungen der Anwesenden, um deren Hintergründe wie das Wissenschaftszeitvertragsgesetz – ebenso, wie um konkrete Möglichkeiten diese prekären Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Der Lesekreis findet ab dem 15. Juni wöchentlich immer mittwochs um 18:30 Uhr im Raum 3.09 der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG Leo 11) statt. Eingeladen sind alle Interessierten – egal ob  Studierende, wissenschaftlich oder nicht-wissenschaftlich Beschäftigte.

Um Anmeldung unter huf(at)gew-muenchen.de wird gebeten. Späteres Einsteigen in den Lesekreis ist immer möglich! Alle aktuellen Infos unter: https://www.gew-muenchen.de/fachgruppen/hochschule-forschung/huf/

Lesekreis #IchbinHanna
Ort: Leopoldstr. 11, Raum 3.09
Zeit: 15.06 / 22.06. / 29.06 / 06.07./ jeweils von 18.30-20.00 Uhr 

Der Lesekreis beschäftigt sich mit dem Buch #IchBinHanna. Prekäre Wissenschaft in Deutschland (Suhrkamp 2022) von Amrei Bahr, Kristin Eichhorn und Sebastian Kubon. In den vier geplanten Sitzungen werden wir Teile des Buchs lesen und diskutieren und auch über das Buch hinaus über die Arbeits- und Studienbedingungen an der Uni und die politischen Perspektiven, diese zu verändern, sprechen. In jeder Sitzung werden unterschiedliche Schwerpunkte ausgesucht, die wir gemeinsam diskutieren wollen. Ein Einstieg in den Lesekreis ist jederzeit möglich. Die vorangegangene Sitzung wird jeweils zu Beginn der neuen Sitzung kurz zusammengefasst.

Sitzung 1 (15.06.): Einführung

  • Ablauf des Lesekreises 
  • Vorstellung der Fachgruppe Hochschule und Forschung der GEW München
  • Erste Einordnung des Buchs “#IchBinHanna. Prekäre Wissenschaft in Deutschland”
  • Einführung zum Hochschulsystem (in Deutschland und anderen Ländern)
  • Diskussion zur Hochschulreform

Sitzung 2 (22.06.): Zur politischen Situation an den Unis

  • Genese des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes
  • Lektüre: Einleitung + Kapitel 1

Sitzung 3 (29.06.): Uni als Arbeits- und Studienort

  • Studienbedingungen an der Uni
  • Arbeitsbedingungen für wissenschaftlich und nicht-wissenschaftlich Beschäftigte 
  • Lektüre: Kapitel 2 (Probleme für Beschäftigte und die Wissenschaft)

Sitzung 4 (06.07.): Wie weiter?

  • Diskussion der Lösungsvorschläge im Buch
  • Welche Perspektive gibt es, um für eine bessere Uni zu kämpfen? Wie lassen sich diese Kämpfe mit anderen prekären Sektoren verbinden?
  • Wie kann eine gewerkschaftliche Perspektive aussehen?
  • Lektüre: Kapitel 3 (Lösungsvorschläge und Reformansätze)

Weiterführende Infos:

https://www.gew.de/aktuelles/detailseite/ichbinhanna
https://ichbinhanna.wordpress.com/



(c) 2022 GEW Stadtverband München
Kontakt
Impressum
Datenschutz
GEW Stadtverband München
Neumarkter Straße. 22
81673 München
Tel.: 089 -544081-50
Fax: 089 - 544081-22
E-Mail: info[at]gew-muenchen.de
S-Bahn Leuchtenberg Ring S1, S2, S4, S6, S8, Fußweg 5 Min
Einsteinstraße Bus 59, 149, 9410, X30, N74 Tram 19
Ampfingstraße Tram 31, N19, Bus 59
Content Management System:
typo3 - http://www.typo3.org