GEWerkschaftsabend im September/Oktober: Das Volksfest als Ritual?

Liebe Kolleg*innen,

am 01.10.2018 veranstaltet die GEW München wieder einen Gewerkschaftsabend in der DGBar/DGB-Haus.

Neben der üblichen musikalischen Unterhaltung, kollegialen Gesprächen,
Knabberzeug und Getränken zu günstigen Preisen, gibt es diesmal Gedanken zur Wies´n und dem Freiertag am 3. Oktober:

Das Volksfest als Ritual?

Volksfeste sind fester Bestandteil des Jahreszyklus, sie brechen mit dem Alltag, erlauben Ausflucht und Entrückung, bringen zusammen und verhandeln beanspruchte Identitäten. Der Ethnologe Victor Turner betont die dynamische Offenheit ritueller Praxen und Sinnzusammenhänge. In seiner leiblichen Erlebbarkeit bestätigt das Volksfest daher nicht einfach nur sozialen Sinn, sondern lässt prinzipiell auch Neues zu, nicht zuletzt die Grenzüberschreitung. Referent ist der Kollege und Ethnologe Prof. Dr. Magnus Treiber.

Wann, wo, wieviel?
Einlass ab 18.30 Uhr
Eintritt frei, DGBar in
Schwanthalerstr. 64, 80336 München


Wir laden alle interessierten GEW-Kolleg*innen, Kolleg*innen aus anderen Gewerkschaften, solche die es noch werden möchten und solidarische Symphatisant*innen herzlich zu unserem Bildungs- und Kulturprogramm ein.

Wir freuen uns auf einen schönen, gemeinsamen Abend.

MkG
Michael
GEW München

Hier: Einladung

Zurück zur News-Übersicht